Haben Sie Fragen? Telefon 0800 555 62 73

  • Mo - Fr von 9 - 18 Uhr
  • Sa von 9 bis 13:00 Uhr
image description

Die Atolle der Malediven

image description Gnaviyani Atoll

gnaviyani-atoll

Gnaviyani ist ein Verwaltungsbezirk der Malediven und liegt parallel zum natürlichen Atoll Fuvahmulah. Von der Oberfläche her gemessen ist das der kleinste Verwaltungsbezirk der Malediven am Äquatorial Kanal Addu - Mulah Kandu zwischen dem Huvadhu Atoll und Addu Atoll. Der Buchstaben Code ist R. Das Atoll hat eine Bevölkerung von 11.140 Einwohnern.

Fuvahmulah ist ein Ein-Insel Atoll auf den Malediven. Die Bewohner sprechen eine charakteristische Form der Dhivehi, bekannt als Mulaku bas. Die Insel ist etwa 4,5 km x 1,2 km groß mit einem Unterwasserriff (Rashikedefaro) von etwa drei Kilometer Länge.

Die Insel Fuvahmulah hat viele einzigartige Eigenschaften, die diese Insel außergewöhnlich und schöner machen, als die restlichen Inseln im Atoll. Die Insel ist Hauptproduzent von Mangos, Ananas und Orangen, die nirgend woanders auf den Malediven gefunden werden. Die Feucht-gebiete von Fuvahmulah bestehen meist aus Vegetationen verschiedener Arten von Farnen. Schilf wird traditionell zum Weben für die Matten verwendet. Diese Matten finden ihren nutzen auf den Feldern für das sammeln von Wasserpflanzensorten wie Pond-Apfel, Mango, Ananas, Schraubenbaum, tropischer Mandeln, Käse Obst, Bananenbäume, Spinat und vieles mehr.

Auf Fuvahmulah besitzen auch Einheimische Ackerland auf denen Sie verschiedenen Kulturen wie Gurken, Tomaten, Karotten, Kohl, Pfeffer, Paprika und Auberginen anbauen. Am nördlichsten Punkt der Insel Fuvahmulah gibt es einen breiten Sandstrand in der Region von Dhadimagu, lokal als Thundi (in Dhivehi Thundi) bekannt. Sein Sandstrand besteht aus weißen kleinen runden Kieselsteinen, die außergewöhnlich glatt und glänzend gebildet sind. Diese Arten von Kieselsteinen finden sich nur in den Malediven und Besucher der Insel sammeln sie in der Regel als eine Erinnerung an die Insel.

Ein jährliches Phänomen namens Bissaaveli fängt an ein Thundi zu bilden. Die Bissaaveli Formen bilden, wenn ein Teil des Sandstrandes sich von der Küste weg bewegt und sich in Richtung der Grenze des Riffs ablagert, eine neue Lagune. Dieses Naturereignis zieht Hunderte, möglicherweise Tausende von Einheimischen an, um das zu sehen und zu erleben. Bissaavel ist ein Phänomen das nur auf der Insel Fuvahmulah auftritt.

Kalho-Akiri (was schwarze Kiesel bedeutet) treten nur auf der Südost Küste der Insel auf. Hier finden sich nur schwarze Kiesel was ziemlich bemerkenswert ist, zu den normalen weißen Korallensandstränden der Malediven. Jedes Jahr gegen Ende der Südwestmonsunzeit kommen fliegende Fische (Hulhammaha) von den nordwestlichen Ufer nach Fuvahmulah. Durch die Anzahl der gefräßigen Thunfischschwärme im Wasser und durch die jagenden kriegführenden Fregattvögel aus der Luft, enden die verwirrten fliegenden Fische in unmittelbarer Strandnähe.

Fuvahmulah verfügt über 10 Schulen, bestehend aus 6 Vorschulen, 3 Grundschulen und einer Sekundarschule. Das Gnaviyani Atoll Education Center ist das einzige Gymnasium der Insel und das größte Bildungszentrum auf der Insel. Am 20. April 1982 eingeweiht sind derzeit mehr als 6078 Studenten eingetragen. Die Fuvahmulaku School (FS) war einst im Besitz der Bürgern Dūndigan, die ein der drei Grundschulen auf der Insel betrieben. Am 1. März 1992 übernahm die Regierung die volle Kontrolle über die Schule.

Das erste Gesundheitszentrum wurde am 12. Mai 1973 eröffnet. Ein separates Gebäude für das Gesundheitszentrum wurde am 24. März 1988 dazu gebaut. Da die Bevölkerung der Insel deutlich wächst und isoliert liegt, hat die Regierung das Gesundheitszentrum in ein Krankenhaus 2001 aufgewertet.

Viele Persönlichkeiten kommen seit früher Zeit aus Fuvahmulah und sind einflussreich in der Politik, Religion und in der Wirtschaft. Einer davon ist der ehemalige Präsident Ibrahim Nasir, der Unabhängigkeits Held der Malediven. Nasir wurde auf Fuvahmulah geboren verbrachte seine Jugendtage auf der Insel bis seine Familie nach Malé ging. Eine weitere Persönlichkeit aus Fuvahmulah ist der berühmte maledivische Geistliche und Dichter Mohammad Jamaaluddeen, bekannt als Naibu-Thutthu. Er schrieb eine ganze Reihe von Raivaru (Maldive Couplets) Bücher. Er war nicht nur gut in der Literatur, er besaß auch die meisten Kenntnisse in der islamischen Rechtswissenschaft (Fiqh) zu seiner Zeit und wurde zum Chef der Justiz ernannt. Dr. Mohamed Zahir Hussain, der ehemalige Kanzler der Malediven National University, Gründer der Tageszeitung Haveeru und ehemaliger Minister für Bildung, Jugend und Sport, ist auch ein gebürtiger Fuvahmulah Staatsbürger.

Weitere Persönlichkeiten der Insel sind der ehemalige Minister für Wohnungsbau und Stadtentwicklung, Mr. Ibrahim Rafeeq, ehemaliger Minister für Kommunikation und Justizminister, Dr. Mohamed Jameel Ahmed (derzeit tätig als Vizepräsident), ehemaliger Minister für Gesundheit, Dr. Ahmed Mohamed Jamsheed, der ehemalige Gouverneur der Maldives Monetary Authority und Vorsitzender des Vorstands der MMA, Dr. Fazeel Najeeb und zu guter Letzt der ehemaliger Vorsitzender der Kommission der Malediven für den öffentlichen Dienst, Mohamed Fahmy.

Atoll Fakten

Atollname in Dhivehi Fuvammulah (South)
Entfernung zu Malé 496 km
Atollgröße ( Länge x Breite) 4,5 km x 1,5 km
Anzahl Inseln im Atoll 1
Anzahl der Bewohnten Inseln im Atoll 1
Anzahl der Resort Inseln im Atoll 0
Geplante Resorts im Atoll 1
Einwohner 11140

Resort Inseln im Atoll

Bewohnte Inseln

Insel Suche

Sind alle Angaben korrekt oder fehlen Angaben? Sagen Sie es uns, wenn Informationen nicht stimmen sollten.
 
m
e
i
n
e
 
 
m
a
l
e
d
i
v
e
n