Haben Sie Fragen? Telefon 0800 555 62 73

  • Mo - Fr von 9 - 18 Uhr
  • Sa von 9 bis 13:00 Uhr
image description

Die Atolle der Malediven

image description Malé

male

Malé City ist die Hauptstadt Insel und die am dichtesten bewohnte Stadt der Republik der Malediven. Die Stadt befindet sich geologisch am südlichen Rand des Nord-Malé-Atoll (Nord Male Atoll) und ist die wirtschaftliche Mitte der Malediven. Die ganze Inselgruppe Malediven wurde nach seiner Hauptstadt benannt. Das Wort "Malediven" bedeutet "Die Inseln (diven) von Malé".

Die Bevölkerungszahl ist in den letzten Jahrzehnten von einem Fischerdorf mit ca. 5.000 Seelen, zu einer überbevölkerten Stadt mit mehr als 120.000 Einwohnern angewachsen, Tendez steigend. 41% der Gesamtbevölkerung der Malediven leben auf Malé. In den letzten Jahren ist die Insel durch künstliche Landgewinnung spürbar langgezogenen. Die Stadt wird durch den Malé City Council verwaltet und geregelt. Im Laufe der Jahre hat der Kampf für Demokratie, Malé zum Zentrum politischer Proteste und Ereignisse gemacht.

Studien zu Folge hatte die Kultur der Dravidian starken Einfluss auf maledivische Gesellschaft im sprachlichen, in kulturellen Traditionen, Folklore und deuten auf eine alte Vergangenheit hin. Die Leute von Giraavaru, einer Insel im Malé-Atoll (heute ein Touristenort) haben den Anspruch auf die ersten Siedlern der Malediven.

Der Tourismus ist der größte Industriezweig auf den Malediven und begann 1972. Mehr als 60% der Malediven Deviseneinnahmen kommen durch den Tourismus. Über 90% der Steuereinnahmen der Regierung kommt aus den Einfuhrabgaben und tourismusbezogenen Steuern. Die Hauptstadt Malé hat nicht viele interessante Sehenswürdigkeiten, bis auf die Freitagsmoschee Sultan-Mohammed-Thakurufaanu. Ein sehr imposantes Bauwerk das auch als Wahrzeichen der Stadt gilt. Der zentrale Hafen der Malediven ist in Malé, dem Zentrum für alle kommerziellen Aktivitäten.

Malé Hukuru Miskiy oder Malé Freitagsmoschee ist eine alte geschmückt Moschee in der Hauptstadt Malé, Kaafu Atoll, Malediven. Die Moschee wurde ursprünglich im Jahre 1658 AD unter der Herrschaft von Sultan Ibrahim Iskandar I über zwei Jahre, meist aus Korallenstein, gebaut. Das Gebäude ist von einem Friedhof aus dem 17. Jahrhundert, dessen Korallenstein Grabsteine ​kunstvoll und einzigartig geschnitzt sind, umgeben und enthält auch ein Korallenstein Minarett.

Die Hukuru Miskiy (Freitagsmoschee) hat einen Umfang von 60 Metern und wurde in die UNESCO World Heritage Tentative Liste in der Kategorie Kultur aufgenommen. Der Male International Airport (IATA: MLE, ICAO: VRMM) ist der wichtigste internationale Flughafen der Malediven und befindet sich auf Hulhule Island im Nord-Malé-Atoll, Nahe der Hauptinsel Malé. Der Flughafen Malé ist das wichtigste Tor in die Inselwelt der Malediven für Touristen und ist derzeit der einzige Flughafen des Landes für internationale Flüge.

Atoll Fakten

Atollname in Dhivehi Male
Entfernung zu Malé 0 km
Atollgröße ( Länge x Breite) 0
Anzahl Inseln im Atoll 2
Anzahl der Bewohnten Inseln im Atoll 1
Anzahl der Resort Inseln im Atoll 0
Geplante Resorts im Atoll 0
Einwohner 103693

Resort Inseln im Atoll

Bewohnte Inseln

Insel Suche

Sind alle Angaben korrekt oder fehlen Angaben? Sagen Sie es uns, wenn Informationen nicht stimmen sollten.
 
m
e
i
n
e
 
 
m
a
l
e
d
i
v
e
n