Haben Sie Fragen? Telefon 0800 555 62 73

  • Mo - Fr von 9 - 18 Uhr
  • Sa von 9 bis 13:00 Uhr
image description

Transfer mit dem Schneelboot

image description Der Transfer mit dem Schnellboot

image description

Der Transfer mit dem Speedboot sollte gut überlegt sein. Die Gewässer der Malediven sind nicht immer so friedlich und still wie man es von den Bildern her kennen mag. Es gibt Tage mit heftigem Wellengang, da möchte man überall sein, nur nicht an Bord eines Speedboots. Auch wenn die Sonne scheint, und das Meer ruhig aussieht, kann es auf dem Meer ziemlich ruppig zugehen.

An Board sollte man darauf achten, die Rettungswesten anzulegen. Niemals auf ein Boot ohne Rettungswesten gehen. In den Malediven gelten die Seefahrtsregeln genauso wie in Deutschland, dennoch passieren auf den Malediven häufig Bootsunfälle, sicherlich verwässert sich die Häufigkeit bei einer Nation die quasi fast ausschließlich mit dem Boot unterwegs ist. Auf dem Boot gibt es keine Gewichtsbeschränkungen was das Gepäck angeht. Oft wird das Gepäck wenn Sie mit dem Flugzeug fliegen per Boot nachgeliefert. Das passiert immer dann, wenn das Flugzeug voll mit Passagieren und Gepäck ist.

Wann sollte man ein Speedboot Transfer buchen?

Einige Hotels bieten den Transfer sowohl mit dem Wasserflugzeug als auch mit dem Speedboot an. Viele Hotels haben mehr als ein Boot und können so pendeln.

Es ist nicht nur der Wellengang der einen Seekrank werden lässt, es ist auch das der Transfer auf dem Boot ziemlich holperig, nass und laut sein kann, eigentlich keine angenehme Art zu reisen bei dieser Geschwindigkeit.

Wir empfehlen alle Strecken bis 30 Minuten Fahrzeit mit dem Speedboot zu buchen und alles was darüber hinaus geht mit dem Wasserflugzeug. Da sich viele Hotels in unmittelbarer Umgebung zum Flughafen von Malé befinden, also im Kaafu Atoll, wäre eine Anreise mit dem Wasserflugzeug unnötig, da die meisten Hotels innerhalb 30 Minuten mit dem Speedboot erreichbar sind.

Ein Speedboot sollte auch in Betracht gezogen werden, wenn man die Urlaubskasse schonen möchte, denn der Speedboottransfer ist um einiges preiswerter als der Flug mit dem Wasserflugzeug.

Gepäckregeln beim Wasserflugzeug

Im Wasserflugzeug sind nur max. 20 kg Gepäck erlaubt, hinzukommen maximal 5 kg Handgepäck. Wenn Sie mit mehr Gepäck reisen, müssen Sie das Übergewicht bezahlen. Beachten Sie, selbst wenn auf Ihren Internationalen Flug nach Male mehr als 20 kg Gepäck erlaubt waren, weil Sie zum Beispiel Business Class geflogen sind und der Tarif 23 kg oder sogar 32 kg Gepäck erlaubte, im Wasserflugzeug sind es nur 20 kg. Handgepäck sollte die Maße 50 cm x 30 cm x 17 cm nicht überschreiten.

Der Preis pro Kilogramm Übergepäck beträgt ungefähr 5.- USD und ist vor Ort zu bezahlen. Bei Anreisen mit dem Wasserflugzeug wird das Gepäck oft mit dem Boot nachgeliefert, jenachdem wie hoch die Anzahl der Fluggäste im Flugzeug ist. Sie erhalten Ihr Gepäck noch am selben Tag auf Ihr Zimmer geliefert. Beachten Sie, Koffer dürfen das Gewicht von 32 kg pro Gepäckstück nicht überschreiten.

Wartezeiten

Wenn Sie einen Transfer mit dem Speedboot buchen, müssen Sie sicherlich keine lange Wartezeiten am Flughafen bzw. Bootsanlegesttelle in Kauf nehmen. Das ist besonders angenehm nach einem Langstreckenflug. Wenn man ankommt, geht es relativ schnell weiter, planen Sie eine Wartezeit von30 - 45 Minuten ein. Unter gewissen Umständen kann die Wartezeit auch 2 Stunden betragen. (z. Bsp. bei schlechten Wetterverältnissen oder Wartezeiten wegen anderen Gästen etc.)

Keine Weiterreise wenn Sie nach 15:00 Uhr in Male ankommen

Der Transfer mit dem Wasserflugzeug ist nur von 06:00 bis 18:00 Uhr möglich. Wasserflugzeuge fliegen aus Sicherheitsgründen nicht bei Dunkelheit. Wenn Sie nach 15:00 Uhr in Malé ankommen, müssen Sie eventuell eine Nacht in einem Hotel in Malé oder Umgebung verbringen, denn der letzte Flug von Male aus geht um ca. 15:30 Uhr. Passen Sie Ihren Internationalen Flug an den Transfer an oder planen Sie eine zusätzliche Übernachtung. Es gibt Flüge die bringen Sie schon morgens nach Male. Der check-in in den Hotels ist jedoch meist zwischen 13 und 14 Uhr. Es kann also sein, das Ihnen das Hotel einen early check-in berechnet, das heißt Ihnen den Tag anteilig berechnet.

So sollte der Transfer ablaufen ...

Erfahrene Malediven-Fans werden es wissen, es gibt ihn, den reibungslosen und komfortablen Transfer. Am Flughafen wird man von einem Hotelangestellten begrüßt, der kümmert sich auch gleich um das Gepäck und man wird zum Bus gebracht der einen zum Terminal für Wasserflugzeuge bringt.

Der Terminal für Wasserflugzeuge liegt ein wenig Abseits des Flughafenterminals wo man ankommt, eine kurze Busfahrt ist daher nötig. Gäste können in einer klimatisierten Lounge warten, sich erfrischen, ein Snack zu sich nehmen, Wi-Fi nutzen. Ein gut geführtes Hotel wird den Transfer an Ihre An- und Abflugzeiten anpassen und Sie so wenig wie möglich warten lassen. Wenn es innerhalb 30 Minuten mit dem Wasserflugzeug weitergeht, ist das schnell.

imageEmpfehlungen
  • Speedboot Transfer für alle Hotels wählen, die innerhalb 30 Minuten erreichbar sind
  • Bester Transfer für Hotels im Kaafu Atoll
  • Ihre Flugzeiten müssen bei Buchung, bzw. rechtzeitig vorliegen, damit der Transfer für Sie arrangiert werden kann
  • Speedboot Transfer ist die preiswerteste Transfermöglichkeit
imageNachteile
  • Transfer kann nicht selbst gebucht werden
  • Flugdetails müssen bei Buchung, bzw. rechtzeitig vorliegen, damit der Transfer arrangiert werden kann
  • Boottransfers müssen nicht immer non-stop sein
  • Unkomfortabel, laut, nass, ruppig auch bei geringen Wellengang

image description Transferpreise

image description

Die Transferpreise, ob mit Schnellboot oder Wasserflugzeug, sind im Vergleich zu Internationalen Preisen teilweise völlig überteuert. Einzig der Inlandsflug ist einigermaßen preiswert. Vergleicht man die Preise pro Kilometer miteinander, so ist der Transfer mit dem Schnellboot der teuerste, gefolgt vom Wasserflugzeug und der preiswertesten Variante, dem Inlandsflug. Die Transfers können einen beachtlichen Teil der Reisekasse ausmachen, vor allem wenn Sie mit mehreren Kindern reisen.

Die Regeln sowohl für den Transfer mit dem Speedboot als auch mit dem Wasserflugzeug sind nicht unbedingt kundenfreundlich ausgelegt. (hohe Stornogebühren, Stornogebühren im Moment der Buchung keine transparenten Abflugzeiten, usw.) Flugpreise können sich ändern, durch Erhöhung von Steuern oder Kerosinpreisen. Regulär wird jede Erhöhung rechtzeitig bekannt gegeben, dennoch behalten sich Fluggesellschaften eine Erhöhung des Flugpreises vor. Diese Änderungen können ohne vorherige Ankündigung geschehen. Entsprechende Aufschläge sind vor Ort zu bezahlen. Flugpreise auf den Malediven enthalten immer alle Steuern und Gebühren. Übergepäck muss vor Ort extra bezahlt werden.

 
m
e
i
n
e
 
 
m
a
l
e
d
i
v
e
n