Haben Sie Fragen? Telefon 0800 555 62 73

  • Mo - Fr von 9 - 18 Uhr
  • Sa von 9 bis 13:00 Uhr
Eine Frau in der Hängematter am Strand

Mein Zimmer im Paradies

Bei den Zimmern scheiden sich die Geister ..., die einen möchten unbedingt einen Wasserbungalow, die anderen unbedingt ein Beachbungalow. Welches ist nun die bessere Wahl und kommt der eigenen Vorstellungen vom Paradies am nächsten?

Beach Bungalow

Beach-Bungalows

Beach Bungalows stehen oft als Familienbungalows zur Verfügung oder Duplexbungalows mit Verbindungstür

Beach-Bungalows befinden sich auf der Insel, eingebettet in einer tropischen Umgebung, einige mit einen eigenem Pool oder Whirlpool oder Plunge-Pool (Tauchbecken). Sollten sich die Beach-Bungalows, wie der Name schon sagt, unmittelbar am Strand befinden und einen, wenn auch eventuell eingeschränkten, Ausblick auf das Meer offerieren.

Beach-Bungalows bieten das sagenhafte Gefühl, den weichen Pulversand unter seinen Füßen zu spüren, nachts am Strand zu sitzen, den Sternenhimmel zu genießen und dem Rauschen der Wellen zu zuhören; von der eigenen Terrasse sind es oft nur wenige Meter bis zum Strand. Die Hoteleinrichtungen lassen sich meist bequem erreichen. Ist die Insel größer, stehen meist Fahrräder oder kleine Buggys zur Verfügung.

Die Ausstattung und die Zimmergrößen unterscheiden sich nicht im Wesentlichen von denen der Water Bungalows, von 50 m² bis 1000 m² ist alles vorhanden.

Vater, Mutter, Kleinkind am spielend am Strand

Beach Bungalows mit Kleinkindern

Wenn man mit Kleinkindern unter 13 Jahren unterwegs ist, sind die Beach-Bunglows oft die einzige Möglichkeit Kinder im Hotel einzubuchen.

Der Aufenthalt für Kleinkinder ist im Beach-Bungalows problemlos möglich. Für die Kinder ist die Bewegungsfläche außerhalb der Beach-Bungalows auch größer als bei einem Over-Water-Bungalow. Selbst wenn einige Hotels Kinder unter 13 Jahren in den Over-Water-Bungalows erlauben, müssen Eltern einen Haftungsausschluss unterschreiben werden.

Die Beach Bungalows haben leider auch Nachteile wie Mücken und Ungeziefer die am Land häufiger anzutreffen sind, als über dem Wasser. Um dem Ungeziefer Herr zu werden, wird die Insel meist kräftig eingenebelt.

Over Water Bungalow mit Pool

(over) Water Bungalows

Die Water Bungalows haben ein paar nette Features wie Glasfußböden, Badewanne mit Glasboden oder direkten Zugang zur Lagune.

Die Over-Water-Bungalows (Bungalows über dem Wasser) befinden sich über dem Wasser und sind auf Stelzen gebaut. Die Bungalows sind meist durch einen Holzsteg miteinander verbunden. Einige Over-Water-Bungalows können nur mit dem Boot erreicht werden. Privatsphäre wird hier großgeschrieben, leider auch nur in der entsprechenden Preisklasse zu finden. Die Over-Water-Bungalows sind schon einmalig; man steht auf der eigenen Terrasse und blickt auf die endlosen Weiten des Indischen Ozeans, zum Wasser sind es nur ein paar Stufen runter und man kann eine einmalige Unterwasserwelt erkunden.

Hier gibt es wenige, bis gar keine Mücken oder Ungeziefer. In einigen Hotels ist der Zugang zu bestimmten Restaurants ausschließlich den Gästen der Over-Water-Bungalows vorbehalten, teils um die Wege kurz zu halten. Auf einigen Inseln können die Wege sehr, sehr lang werden. Wer Lust hat, kann sich ein Fahrrad ausleihen oder eine Buggy Service in Anspruch nehmen. Vor den Over-Water-Bungalows gibt es in der Regel wenig "Verkehr", während am Strand immer wieder andere Gäste flanieren und einem direkt ins Zimmer schauen können, gibt es bei den Over-Water-Bungalows nur wenig vorbeiziehendes Publikum.

Over Water Bungalow

Over-Water-Bungalows mit Kleinkindern

Kinder unter 13 Jahren ist der Aufenthalt in einem Over-Water-Bungalow nicht gestattet

Einige Over-Water-Bungalows bieten wenig Außenfläche, somit keine Spielfläche für Kinder, oft fehlen bei den örtlichen Bauweisen Geländer oder Umrandungen zur Absturzsicherung und keiner will die Verantwortung übernehmen, wenn etwas passieren sollte. Die Gefahr, dass Kleinkinder verunglücken können, ist groß. Es gibt Hotels die einen Haftungsausschluss anbieten der unterschrieben werden muss und das Hotel von einem eventuellen Schaden freistellt. Nur dann dürfen auch Kinder unter 13 Jahren in die Over-Water-Bungalows. Man sollte jedoch bedenken, dass Gefahren weiterhin bestehen bleiben. Kein Schatten, sondern permanente Sonneneinstrahlung, je nach Lage der Over-Water-Bungalows von morgens bis abends.

Die Holzbohlen der Stege und Terrassen können an manchen Tagen so heiß werden, dass man kaum barfuß drauf laufen kann. Die Geräusche des Meeres, ein platschen und plätschern unter dem Bungalow, sind 24 Stunden lang zu hören. Was am Tage vielleicht noch zur Beruhigung beiträgt, kann nachts ziemlich laut werden. Nichts für geräuschempfindliche Menschen. Viele Bungalows stehen so dicht aneinander, dass jedes Wort vom Nachbarbungalow zu hörbar ist. Bei Duplexbungalows trennen lediglich dünne Holzwände die beiden Terrassen voneinander.

 
m
e
i
n
e
 
 
m
a
l
e
d
i
v
e
n